Metallverarbeitung – Schweißen2018-09-19T07:04:21+00:00

Metallverarbeitung

Das Lichtbogenschweißen ist eines vieler Verfahren zur Herstellung und Bearbeitung in der Metallverarbeitung bei dem Technische Gase zum Einsatz kommen. Hierbei wird zwischen unterschiedlichen Schweiß- und Schneidverfahren unterschieden.
Beim MIG-Schweißen, dem Metall-Inertgas-Schweißen, verwendet man z.B. Argon als Schutzgas. Auch innerhalb des WIG-Schweißen (Wolfram-Inertgas-Schweißen) wird ein inertes Gas wie z.B. Argon eingesetzt. Ein ähnliches Schweißverfahren ist das MAG-Schweißen (Metall-Aktivgas-Schweißen) bei dem ein Gasgemisch als Schutzgas eingesetzt wird. Ein universelles Gasgemisch zur Bearbeitung von unlegierten Stählen ist ParWELD® 18 (18 % Kohlendioxid in Argon). Je nach Beschaffenheit des Grundwerkstückes, werden für ein optimales Ergebnis verschiedene Gase und Gasgemische eingesetzt, wobei hier im Zweifel ein Expertenrat durch einen Schweißfachingenieur oder den Gaslieferant einzuholen ist.

Zu den bekannten Verfahren der Trennung von Metallen gehört zum einen das Autogenschneiden mit Sauerstoff und Acetylen. Bei präzisen industriellen Fertigungen werden vermehrt Laseranlagen eingesetzt. Dabei wird die Optik des Lasers mit Gasen umspült, den sogenannten Resonatorgasen. Als Prozessgas, welches mit der Schnittfläche in Kontakt ist, wird häufig Sauerstoff oder Stickstoff eingesetzt.

Die Erfahrung zeigt, dass viele Verfahren bestimmten Branchen zuzuordnen sind. Hierzu mehr in den aufgeführten Branchen.

Mehr Informationen

p.a.c. Gasservice | Herne | Branche | Metallverarbeitung | Stahl- & Anlagenbau

Stahl- und Anlagenbau

Verarbeiter im Stahl- und Anlagenbau kennen ihr Handwerk. Gase gehören zu Ihrem Handwerkszeug. Hierbei immer das richtige ParWELD ® Schweißschutzgas zur Hand zu haben, ist also essentiell für die Produktion und den Erfolg. Finden Sie hier Ihr Schutzgas.

Stahl- und Anlagenbau
p.a.c. Gasservice | Herne | Branche | Metallverarbeitung | Instandhaltung | Löten

Instandhaltung

Technische Anlagen und Maschinen müssen kontinuierlich laufen um rentabel zu wirtschaften. Dabei ist es wichtig, die Stillstandzeiten effektiv zur Instandhaltung zu nutzen. Eine dauerhaft feste Verbindung unter enormen Belastungen wird durch Schweißverfahren mit ParWELD® erreicht.

Instandhaltung
p.a.c. Gasservice | Herne | Branche | Metallverarbeitung | Kraftfahrzeuge | Schweißen

Kraftfahrzeuge

An neuen Kraftfahrzeugen besteht die Karosserie mehr und mehr aus Kunststoffen. Tragende und enorm belastete Teile bestehen weiterhin aus Metallen. Diese ermüden mit der Zeit, sodass keine Kfz-Werkstatt bei der Instandhaltung auf Schweißarbeiten mit ParWELD ® Schweißschutzgas verzichten kann.

Kraftfahrzeuge

Gut zu wissen | p.a.c. Tipp #032

Der innerbetriebliche Transport von Werkstoffen, wird aufgrund des hohen Eigengewichts mit Flurförderfahrzeugen bewerkstelligt. Gasbetriebene Gabelstapler eignen sich hierfür besonders gut. Sie verbinden eine enorme Hubleistung bei geringen Emissionen, sodass ein Hallenbetrieb problemlos möglich ist.